Bild214

Freimaurer gedenken ihrer verstorbenen Brüder

Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt (Berthold Brecht)

Der Totensonntag ist in den evangelischen Kirchen in Deutschland ein Gedenktag für die Verstorbenen. Zum verbreiteten Brauchtum gehört es, die Gräber mit Gestecken oder Blumen zu schmücken und der Menschen zu gedenken, die schon über die Schwelle des Todes gegangen sind.

Meldung vom 23.11.2020