Molsenbild1000003

Wir über uns

Logengründung 1815 im Alten Posthof © Freimaurerloge Georg zum silbernen EinhornDas Gründungsjahr ist 1815. Am 21. Juni wurde die Loge im Nienburger Posthof in der heutigen Georgstraße „in Arbeit gesetzt“. Seit dieser Zeit versammelten sich die Brüder in wechselnden Räumlichkeiten, u.a. auch im Quaet-Faslem-Haus, dem heutigen Nienburger Museum.

In diesem Haus in der Leinstraße 48 gibt es einen Raum, der einem Logentempel nachempfunden ist und dessen Stirnseite die perspektivische Darstellung des „Salomonischen Tempels“ schmückt. Ein Besuch im Museum lohnt sich.

Da der damalige Provinzial-Großmeister in Hannover, Herzog Carl von Mecklenburg, die Konstitutionsurkunde für die neue Loge unter dem 24. Juni 1815 ausfertigen ließ, verwenden wir dieses Datum im Siegel unserer Bauhütte.

Das Original dieser Konstitutionsurkunde befindet sich im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin.

Die Nienburger Freimaurerloge „Georg zum silbernen Einhorn“ ist eine Bruderschaft von derzeit 30 Männern, die sich den humanistischen und ethischen Zielen des weltweiten Freimaurerbundes widmen.

Weiterlesen... + Alle Inhalte aufklappen.